6. Adventsbasar des Vereins Ladenkirche Osterholz e. V. 
im JUB'S am 21.11.2009

Waren wir im letzten Jahr bereits stolz auf die Akzeptanz bzw. Resonanz unseres Adventsbasars, so haben wir mit Freude festgestellt, dass der diesjährige Basar nochmals eine Steigerung erfuhr. Nicht nur die Besucherzahl war erstaunlich hoch, sondern auch der Reinerlös von ca. 1200 EUR hat sich gegenüber dem vergangenen Jahr nochmals um ca. 150 EUR gesteigert. Das macht Mut zum Weitermachen. 

Angesichts der angekündigten finanziellen Kürzungen aus öffentlicher Hand wird der Verein Ladenkirche Osterholz e. V. in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern des JUB'S überlegen, in welcher Form die zu befürchtenden Angebotsausfälle am besten kompensiert werden können. 

An dieser Stelle ein ganz dickes Dankeschön an alle Besucher und Mitarbeiter.

Merken Sie sich also schonmal den nächsten Adventsbasar 2010 vor! Er findet immer am Tag vor Totensonntag statt. Den genauen Termin erfahren Sie hier auf unserer Homepage, aber auch durch die Presse. 

Der Reinerlös des Adventsbasars ist wie immer bestimmt für Projekte der Kinderarbeit sowie der Jugendarbeit, die durch die nebenamtlichen MitarbeiterInnen im Auftrag des Vereins und durch hauptamtliche MitarbeiterInnen des JUB'S durchgeführt werden.

Sie möchten gerne spenden? Unsere Bankverbindung lautet:

Ladenkirche Osterholz e. V. - Kontonr. 603795 - Stadtsparkasse Wuppertal - BLZ 330 500 00

Wir stellen Ihnen selbstverständlich eine Spendenbescheinigung aus.  

 

Hier einige Impressionen der Angebote unserer Veranstaltung.



Selbst der Vorstand legt Hand an


D I E   E I N L A D U N G


Der Basarraum im Überblick


Aus eigener Herstellung ...


... Kränze ...


... Marmeladen, Liköre, Textilien usw.



Um 11.00 Uhr läuft's langsam an ... 


... um sich kontinuierlich zu steigern.





Das Bücherantiquariat


Anspruchsvolle Holzsägearbeiten und auch ... 


... die Vohwinkeler Symbolfigur werden ... 


... vor Ort "gezaubert" ... 


... damit die Kinder ...


... ihren eigenen Fuchs ...


... mit nach Hause nehmen können.


Wundervolle 3D-Bilder ...


... mit und ohne Beleuchtung.


Schade, aber die schmecken leider nicht! 


Was man aus Stoff nicht alles machen kann?!


Das Tee- und Schokozelt der JUB'S-Jugend


Der Chor der Schule Corneliusstraße ...


... trug Ausschnitte aus ...


... einem Weihnachtsmusical vor. 


Nicht nur eine der beiden Chorleiterinnen war begeistert ... 


... sondern auch die Besucher des Adventsbasars.


Ist da schon wieder was los?


Ja, der Flötenchor ...


... der Musikschule Klee begeisterte ...


... mit adventlicher Musik. 


Hier hält sich der Zuspruch scheinbar in Grenzen.


Macht was ihr wollt, mir schmeckt's.


Den musikalischen Ausklang bildete ...


... das "Ladenkirchen-Duo".


Glühwein bei 14 Grad war nicht so der Hit.


Alle "Macher" der Artikel des Basars waren sehr zufrieden ob des großen Erfolgs. 
So sahen dann am Ende einige Verkaufstische aus.