7. Pflanzen (tausch) börse am 29.04.2006

Die Witterungsbedingungen waren auch dieses Jahr nicht so ganz optimal, es war ganz schön kalt, vormittags schien zwar noch die Sonne, aber ab Mittag wurde es feucht. Aus diesem Grunde standen auch nur die Gartenpflanzen draußen, alle anderen Aktivitäten fanden im Gebäude statt. Obwohl die offizielle Veranstaltungszeit von 11.00 - 16.00 Uhr angesetzt war, fanden sich die ersten Besucher bereits um 10.30 Uhr ein. 

Unser "klassisches" Angebot bestand wie jedes Jahr aus:

- jede Menge Pflanzen zum Tauschen und Kaufen - wie könnte es anders sein?
- Fahrradwerkstatt - Hilfe zur Selbsthilfe
- Buchantiquariat für große und kleine Leseratten
- exklusive Keramik- und Töpferobjekte von der Vohwinkeler Künstlerin Andrea Oppitz 
- natürlich war auch wieder für das leibliche Wohl gesorgt. Dafür war das Team hinter der Theke zuständig. 
  So gab es belegte Brötchen, Kartoffel- und Nudelsalat mit und ohne Bockwurst und auch jede 
  Menge Kaffee und Kuchen

darüber hinaus gab es noch 
- eine Filzwerkstatt für Groß und Klein
- einen Stand mit Blumentopfmännchen und
- Bastelangeboten für Kinder

Der Reinerlös der Pflanzen(tausch)börse ist wie immer bestimmt für Projekte der Kinderarbeit sowie der Jugendarbeit, die durch die ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter des JUB's durchgeführt werden. 

Sehen Sie sich die Fotos an! Dann haben Sie den besten Eindruck. 

 


Hier geht's rein! Nicht zu übersehen - das Plakat!
 

Wegen der Kälte standen nur ... 
 

... die Gartenpflanzen vor dem JUB's. 
 

Topinambur - zum Pflanzen oder direkt zum Essen!
 

Heiße Diskussionen, ... 
 

... wer hat wohl ... 
 

... am meisten gekauft und ... 
 

... den längsten Stachel?
 

Gefilzte Frühlings- und Osterobjekte ... 
 

... von Frau Blankermann
 

Beim Essen wird nicht gelesen! (hab' ich früher gelernt!)
 

Das Kinderparadies - Basteln ... 
 

... und Toben.
 

"Tontopfheini" von Petra Beckmann 
 

Keramikobjekte von A. Oppitz
 

Will mich denn keiner haben?
 

Am liebsten würd' ich sie alle kaufen!
 

Kann ich noch was bekommen?
 

Pooooh, bin ich satt. 
 

Und nach dem Mittagessen geht's übergangslos ... 
 

... weiter zum Kaffeetrinken. 
 

Wenn bloß dieser Abwasch nicht wär. Na dann bis zum nächsten Jahr!