Zwei absurde Stücke von Jean Tardieu - 
aufgeführt vom TheaterLabor Phoenix!

 

"Der Schalter" 

... lebt vom subtilen Zusammenspiel zwischen kleinen Marotten und grossen Fragen. So betritt ein Mann ein Auskunftsbüro. Bevor er vorgelassen wird, hat er zu warten, danach soll er penibel genau Fragen zu Person und Familie beantworten. So beginnt ein Gespräch, dem er zuletzt nur mit einer Prophezeihung seines augenblicklichen Todes entkommt.

 


 


 


 


 


 


 


 


 


 

 

"Das Schlüsselloch"

Ein Mann darf die Frau seiner Begierde durch ein "Schlüsselloch" beobachten. Dabei erniedrigt er sich selbst gibt seine ganze Identität auf und steigert sich beim bloßen Anblick in Phantasien hinein bis hin zu seinem Tod. 

 


 


 


 


 


 


 


 


 



 


 


 

 

Wie bei allen Veranstaltungen des Vereins Ladenkirche Osterholz e.V. werden mit dem Überschuss Projekte und Aufgaben der Kinder- und Jugendarbeit des JUB'S gefördert.

 

Sie möchten gerne spenden? Unsere Bankverbindung lautet: 

Ladenkirche Osterholz e. V. - Kontonr. 603795 - Stadtsparkasse Wuppertal - BLZ 330 500 00

Wir stellen Ihnen selbstverständlich eine Spendenbescheinigung aus.